Impressionen aus der nächsten Umgebung Ihres Quartiers in Düsseldorf-Benrath
 

Benrath ist einer der südlichen Stadtteile Düsseldorfs und liegt am Rhein und an der Itter (Bachlauf aus dem Bergischen Land; entspringt bei Gräfrath). Benrath gehört zum Stadtbezirk 9 der Stadt Düsseldorf und erstreckt sich auf eine Fläche von 5,90 km² mit 15.905 Einwohnern. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 2683 Einwohnern/km².
Nordwestlich von der Hauptstraße in Benrath liegt das Jagd- und Lustschloss des ehemaligen pfälzischen Kurfürsten Karl Theodor im Rokokostil (1756–70), später preußisches Königsschloss, das Benrather Schloss mit seiner ausgedehnten Parkanlage. Dieser Park erstreckt sich bis zum Rheinufer. In den Nebengebäuden des Schlosses sind mehrere einzigartige Museen untergebracht. Das Schloss ist quasi die etwas kleinere Ausführung des Schwetzinger Schlosses und war die Sommerresidenz des Kurfürsten.
Sehenswert sind ferner u. a. das Rathaus der ehemals selbständigen Gemeinde Benrath (1906, im sog. Weser-Renaissance-Stil, durch Walther Furthmann errichtet), die evangelische Dankeskirche (1914–15, neubarock, durch Friedrich Pützer und Lyonel Wehner errichtet) sowie die katholische St.-Cäcilia-Kirche (1901–03, neugotisch, durch den Architekten W. Sültenfuß errichtet).
Die St.-Cäcilia-Kirche ist der dritte Sakralbau an dieser Stelle. Sie ist Nachfolgebau einer klassizistischen Kirche, die wiederum der Nachfolgebau einer romanischen Kirche war. Im Pflaster der Hauptstraße ist vor der St.-Cäcilia-Kirche die Stelle markiert, an der bis 1929 der romanische Kirchturm gestanden hat.
Weiterhin sind die alte Posthalterei „Haus Spilles“ (um 1800 errichtet, heute Jugendkulturzentrum) und zahlreiche Gründerzeitbauten im Bereich der Benrather Schlossallee, der Sophienstraße, der Benrodestraße, der Meliesallee und der Görresstraße beachtlich.
Nachfolgend einige Bilder aus der Umgebung Ihres Quartiers in Düsseldorf-Benrath. Zum Weiterschalten auf das Bild klicken!